Schwarzkiefer findet neue Heimat

Bilanz zur EXPO 2015 Mailand: Eine Schwarzkiefer findet eine neue Heimat
© EXPO Austria/Christian Mann

Ein Baum ist ein Baum ist ein Baum. Und heute ein Zeichen des völkerverbindenden Zusammenhalts und der Wertschätzung. Der Projektleiter des Österreich-Pavillons auf der EXPO, Dr. Ruzicka, brachte die Schwarzkiefer vom Pavillonwald nach Wien. Am Ende der heutigen Pressekonferenz wurde sie von unseren Podiumssprechern in der Italienischen Botschaft eingepflanzt.

Erfolgsprojekte mag ich. Bei der heutigen Pressekonferenz ist das Ende der EXPO-Mailand 2015 in Wien bilanziert worden. Der Österreich-Pavillon ist in den vergangenen sechs Monaten mehrfach ausgezeichnet worden. Von den insgesamt 21 Millionen Gästen besuchte fast jede zehnte Person den Österreich-Pavillon. Neue Impulse für Export und Tourismus sind gesetzt worden.

WKÖ-Präsident Christoph Leitl resümierte neben vielen ökonomisch positiven Fakten bei der heutigen Pressekonferenz: „Wir gehören nicht zu denen, die das meiste Geld in den Pavillon gesteckt haben, aber vielleicht das meiste Herz. Der österreichische Atem, die österreichische Identität war spürbar. Wir wollten die Botschaft geben: Nachhaltiges Wirtschaften, ökologische Verantwortung und Kraftquelle für die Seele. Man sollte Österreich spüren können. Informationen und Fakten gab es überall, aber wir wollten über die Schiene der Emotionen spürbar werden..“

Mit viel Herzblut haben meine Kollegin Alexandra Kropf und ich für dieses Projekt seit Jahresbeginn 2014 die Medien- und Öffentlichkeitsarbeit konzipiert und umgesetzt. Jetzt ist dann mal Zeit den Erfolg auch zu feiern.

V.l.n.r.
Dr. Giorgio Marrapodi, Botschafter der Republik Italien in Österreich 
Dr. Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich 
Dr. Bruno Antonio Pasquino, Generalkommissionär EXPO Milano 2015 
DI Josef Pröll, Regierungskommissär
Dr. Reinhold Mitterlehner, Vizekanzler und Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft

 

 

Kontakt






* Felder mit Sternchen sind Pflichtangaben.